Navigation öffnen

Neumarkt Galerie Köln


Das über zehn Meter hohe Kunstwerk eines umgestülpten Eishörnchens von Claes Oldenburg ist das Wahrzeichen des wohl schönsten Einkaufszentrums der Kölner City. Hierbei handelt es sich um ein Refurbishment des ehemaligen Hertie Flagships an Kölns zentralem, stark frequentierten Neumarkt mit Integration der benachbarten Richmodis Passage. Geschaffen wurde eine innerstädtische Einkaufsgalerie mit drei Verkaufsebenen und einer direkten Anbindung an das U-Bahn-System sowie den ehemaligen Olivandenhof (heute Globetrotter). Die Nutzung der Obergeschosse zu Bürozwecken und als Standort einer sehr erfolgreich operierenden Tagesklinik ergänzen den Einzelhandel perfekt.


Ein Joint Venture Projekt unter Beteiligung geschäftsführender Gesellschafter der CONCEPTA und Bayerischer Landesbank AG.




Facts & Figures


Eröffnung: 1998
Einzelhandel: 16.000 m²
Shops: 20
Büro: 10.000 m²
Private Tagesklinik: 6.000 m²




weitere Projekte

Reschop Carré Hattingen
Reschop Carré Hattingen
Projekt anschauen
Quincy Köln
Quincy Köln
Projekt anschauen
Hagemeyer Minden
Hagemeyer Minden
Projekt anschauen
StadtQuartier Overbergplatz
StadtQuartier Overbergplatz
Projekt anschauen